Ein neuer Ort für Kunst in London: Das arts Hotel GREEN ROOMS. Wir verlosen zwei Rabattcodes an unsere Newsletter-Abonnenten

Green Rooms, London

In einem historischen Backsteinbau im Stil des Art Déco, nur 12 Minuten vom Londoner Bahnhof King’s Cross entfernt, befindet sich eine Oase von Kreativen für Kreative: Green Rooms. Im Jahr 1935 gebaut, ursprünglich für die North Metropolitan Power and Electricity Company, später umfassend saniert, beherbergt das Gebäude jetzt ein Hotel.

Doch Green Rooms kann noch mehr: Start Up, Social Enterprise und Creative Hub in einem – Nick Hartwright, der Gründer des Hotels, hat sich viel vorgenommen, um einen inspirierenden Ort für die Künste zu schaffen, der Kreative aus aller Welt anziehen und gleichzeitig die lokale Gemeinschaft stärken soll. Bei der aufwendigen Restaurierung und Umgestaltung des Hotels hat man bewusst historische Bauelemente und britische Handwerkskunst im Gebäude mit modernem Design und Kunst von aufstrebenden Künstlern kombiniert. Und so findet man auf den drei Etagen des Hotels jetzt nicht nur 22 Schlafzimmer, zwei Studio-Apartments sowie zwei Gemeinschafts-Schlafsäle, sondern auch ein öffentliches Café, eine Bar, ein japanisches Restaurant, einen Garten für Hotelgäste und im dritten Stock einen imposanten Saal für Ausstellungen und Events, Photo-Shoots und Konzerte (hier zu sehen im Musik-Video von Lisa Mitchel).

Kunst spielt die Hauptrolle im Green Rooms

Doch die unbestrittene Hauptrolle im Green Rooms spielt zweifellos die Kunst: Über das ganze Haus verteilt finden sich temporäre und dauerhafte Werke von internationalen Künstlern. Gleich im Lobby-Bereich, der zum Entspannen, Arbeiten und Kontakte knüpfen einlädt, präsentiert Green Rooms im Rhythmus von sechs bis acht Wochen wechselnde Ausstellungen (aktuell: ‚We all live in Gaza: Art under Siege‘). Ebenfalls in der Lobby verkauft die kolumbianische Künstlerin Maria Cabrera ihre handgefertigten Keramiken – Teller, Tassen, Vasen und Schalen. Für gute Beleuchtung im Erdgeschoss sorgt eine Lichtinstallation von Constanze Schweda, die in London und Berlin arbeitet und die Toiletten hat der Künstler Pawel Krol in bunten Farben bemalt und mit verspielten Motiven ausgestaltet.

Dazu bietet das Green Rooms für Hotelgäste und Besucher von ausserhalb ein buntes Veranstaltungs-Programm an wie z.B „Yoga und Brunch“, „Cocktail Thursdays“, Life Drawing Sessions, Cocktail Master Classes, Supper Clubs, Konzerte, DJ und Comedy Nights und Performances. Diese künstlerische Vielfalt im Haus wird noch ergänzt durch Kooperationen mit namhaften Londoner Kulturinstitutionen wie dem New Diorama Theatre, British Council, dem LIFT Festival und der Graduate Fashion Week.

Zentrale Lage und moderate Preise

Trotz zentraler Lage im Norden Londons und all den genannten Annehmlichkeiten für seine Gäste, bietet das Green Rooms für Londoner-Verhältnisse moderate Preise an: Die Übernachtung in einem Standard Einzelzimmer kostet 71 Pfund und für die Übernachtung in einem der Schlafsäle zahlt man nur 19 Pfund.

Wir freuen uns, in unserem kommenden Newsletter zwei Rabattcodes für insgesamt zwei Übernachtungen im Green Rooms verlosen zu können. Diese sind bis zum 31.12.2019 auf der Website des Hotels einzulösen. Also los, auf zur Newsletter-Anmeldung!

Website von Green Rooms: www.greenrooms.london

Die Rabattcodes wurden uns freundlicherweise vom Green Rooms Hotel zur Verfügung gestellt.

En-Suite Room
Corner Room
Arbeiten und entspannen in der Lobby des Green Rooms Hotel
Ein Saal für Konzerte und Events im dritten Stock
Original-Fliesen von 1935
Lichtinstallation von Constanze Schweda
Temporäre Ausstellung in der Lobby, Copyright Laura de Meo
Fassade des Green Rooms Hotel